Kolumbien

Congreso de los pueblos

Ein Aufruf aus Kolumbien

Angesichts der Verfolgung von Aktivist*innen der sozialen Bewegungen: Wir machen weiter für den Frieden in Kolumbien und auf dem Kontinent

Die Interventionistische Linke unterstützt ihre kolumbianischen Genoss*innen: Gegen die Kriminalisierung und Verfolgung von Aktivist*innen aus sozialen Bewegungen in Kolumbien und überall; für ein würdiges Leben.

mehr …

Polizei und Militär greifen Indigene im Cauca in Kolumbien an

Gestern Abend haben Angehörige von Polizei und Militär in El Palo unsere GenossInnen angegriffen - ein Mensch wurde getötet und sechs weitere schwer verletzt. Unter dem Vorwand einen Haftbefehl auszuführen, wurde am Sonntagabend das Dorf El Palo von Polizei und Militär gestürmt.

mehr …

Falls du es nicht wusstest... es ist ein Verbrechen. Es ist ein Krieg.

Statement zu #UnserNewroz und #unitedwefight der Caravana de solidaridad

Der türkische Staat befindet sich zurzeit im Krieg gegen das Kurdische Volk. Ein Krieg gegen die Enklave von Afrin, das Teil des Demokratischen und Emanzipatorischen Projektes „Rojava“ ist und im Norden von Syrien / Nahen Osten liegt.

mehr …

Freude und Wut zu Beginn unserer Caravana der Solidarität

Erster Tag, keine Illusionen: Unser Besuch bei Genoss*innen des CdP (Congreso del pueblos) und RedHer (Red de la Hermandad) beginnt in Bogotá - mit drei Besuchen, die uns einen Einblick geben und uns erste neue Freundschaften knüpfen lassen.

mehr …

Kolumbien Generalstreik 2017 Colombia huelga general

Für einen dauerhaften Frieden in Kolumbien

Offener Brief und Solidaritätsreise vom 3. bis 17. März 2018

Die Situation in Kolumbien bleibt zugespitzt: Deswegen unterstützt die Interventionistische Linke (iL) die »Gemeinsame Erklärung zu einem dauerhaften Friedensprozess« von sozialen Organisationen, Plattformen für Frieden und Menschenrechte, Organisationen der Zivilgesellschaft und Einzelpersonen (

mehr …

Nationale und internationale öffentliche Anklage wegen der massiven Festnahmewelle in Bogotá

Am 8. Juli 2015 wurden 15 Personen in Bogotá gleichzeitig in einer geplanten Operation der nationalen Staatsanwaltschaft in Zusammenarbeit mit der nationalen Polizei verhaftet, da sie mit den Attentaten der letzten Woche in Bogotá in Verbindung gebracht werden.

mehr …

Hallo an alle!

Antwort-Brief aus dem Knast

Hallo an alle:Kamerad*innen, Freund*innen, Genoss*innen, Familien und alle, die in dieser infamen Situation mit uns solidarisch sind.

mehr …

Solidarität Kolumbien

Erschüttert, wütend

Zur Ermordung des Genossen Carlos Alberto Pedraza Salcedo in Kolumbien

Erschüttert, wütendSo fühlen wir uns / erschüttert / wütend / auch wenn dieser Tod / eine der vorhersehbaren Absurditäten war[...]

mehr …