Internationale Solidarität

Es Reicht!

Erklärung zur Demonstration am 4. November in Düsseldorf

Am 4. November hat sich etwas verändert. Am 4. November standen 10.000 Menschen gemeinsam gegen reaktionäre Entwicklungen in ganz Europa in Düsseldorf auf der Straße. Kurdische Aktivistinnen, Türkische Oppositionelle, deutsche Linke.

mehr …

Hamburg am Morgen des 7. Juli 2017

Free Fabio and the prisoners of G20!

Rallies and protests on Monday 16th October in front of the local court in Hamburg-Altona

On 16th October the trial against our Italian comrade Fabio begins, who has been in custody since the G20 summit. Together with the campaign #UnitedWeStand, we call for rallies on the days of the trial (16.10., 17.10., 7.11.) at the local court in Hamburg-Altona.

mehr …

Hamburg am Morgen des 7. Juli 2017

Freiheit für Fabio und die G20-Gefangenen!

Kundgebung am 16. Oktober in Hamburg anlässlich der Gerichtsverhandlung gegen unseren Genossen

Am 16.10. beginnt der Prozess gegen unseren italienischen Genossen Fabio, der seit dem G20-Gipfel in Untersuchungshaft sitzt. Gemeinsam mit der Kampagne #UnitedWeStand rufen wir an den Prozesstagen (16.10., 17.10., 7.11.) zu Kundgebungen vor dem Amtsgericht Hamburg-Altona auf.

mehr …

Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine

Statement der IL zum Ausgang des Referendums in der Türkei

Das Referendum in der Türkei war eine Farce, sein Ergebnis ist ungültig. Es gab massive Repression im Vorfeld, einen unfairen Wahlkampf und millionenfache Wahlfälschung.

mehr …

Linke Aufbrüche in düsteren Zeiten

Politischer Bericht zum Gesamttreffen der Interventionistischen Linken

Auch im neuen Jahr stehen wir als radikale Linke vor gewaltigen Aufgaben. Wir haben es in Deutschland und Europa weiterhin mit einem erstarkenden rechten Block zu tun. Ihm gegenüber steht neoliberaler Block an der Macht, dessen Herrschaft weitgehend den gesellschaftlichen Konsens verloren hat und der zunehmend mit einer autoritär-technokratischen Politik seine Machtposition zu verteidigen sucht. Hinzu kommt ein dritter Pol der Solidarität und emanzipatorischen Alternativen, der alle fortschrittlichen Kräfte und Milieus umfasst, der sich aber kaum politisch explizit artikulieren kann.

mehr …

Wien für alle! Bewegungen und Perspektiven für eine Stadt der Solidarität/Solidarity City

In vielen europäischen und amerikanischen Großstädten haben sich in den letzten Monaten und Jahren Initiativen entwickelt, die den gemeinsamen Kampf von Geflüchteten und Alteingesessenen für soziale Rechte und gesellschaftliche Teilhabe ins Zentrum stellen.

mehr …

Aufruf zu Newroz 2016: Nein zum EU-Erdogan Deal

Für einen Block der Jugend und der internationalen Solidarität

Am 19.03. feiert die Freiheitsbewegung Kurdistans in Hannover ihr zentrales Newroz-Fest. Ein Tag der Kultur und des Feierns. Ein Tag des Protestes und des Widerstandes.

mehr …

Für eine neue soziale Offensive

Solidarity for all

Das Jahr 2015 hinterlässt eine veränderte Welt, ein verändertes Europa, ein verändertes Deutschland: die wenigsten Fragen sind neu, aber die meisten stellen sich auf eine neue Weise.

mehr …

ESC Atelier

#EscNonSiTocca - Hände weg vom ESC!

Gegen die Räumung und für eine solidarische Stadt

Das ESC Atelier, ein wichtiges soziales Zentrum für die römische, italienische und europäische Linke soll geräumt werden.

mehr …

From local communes towards a transnational struggle. Discussion input on the transnational long-term perspectives of Blockupy.

A year of hope and defeat or: Those who aim high can fall deep

2015 was a turbulent one: the massive transnational mobilization to block the ECB opening in Frankfurt on a weekday as well as the powerful OXI in July gave us a spirit of change and let the possibility to widen the cracks in the system become tangible.

mehr …

„Wir müssen zeigen, dass es eine praktische Alternative zu Staat und Polizei gibt“

Interview mit der Antifaschistischen Linken International (A.L.I.) aus Göttingen

Erschienen in der Ausgabe 37 "Antifa anders machen!" von kritisch-lesen.de. Online gibt es das Interview hier.Die Debatte um Antifa zeigt, wie wichtig eine internationalistische Organisierung ist und dass globale und ökonomische Zusammenhänge stets mitgedacht werden müssen.

mehr …

Nazilere'e yer yok!

Stehen wir zusammen - Schulter an Schulter!

Grußwort der IL Hannover an die kurdische Demonstration gegen Graue Wölfe und AKP

Liebe Freund_innen und Genoss_innen,

mehr …

Die Zeichen der Zeit erkennen

Die Zeichen der Zeit erkennen

Rojava verteidigen – PKK-Verbot aufheben

Am 21. Februar 2015 forderten rund 1.000 Demonstrant*innen in Berlin ein Ende des PKK-Verbots. Sie gingen auf die Straße, um einen Antrag der Fraktion Die Linke im Bundestag zu unterstützen, der die Aufhebung des PKK-Verbots und die Streichung der PKK von der EU-Terrorliste vorzieht.

mehr …

Eine Antwort auf Paris liegt in Athen

Nessuna sottomissione. Una risposta a Parigi si trova ad Atene

Un secondo messaggio da Interventionistische Linke

Pubblichiamo un editoriale di IL, uscito subito prima delle elezioni in Grecia, che analizza il ruolo in Europa delle esperienze come Syriza e Podemos, lo stato dell'arte dei movimenti e i nuovi paradigmi del potere.La traduzione è a cura della nostra redazione. 

mehr …

BIJI BERXWEDANA KOBANE! Es lebe der Widerstand von Kobane!

BIJI RIZGARIYA KOBANE! Es lebe die Befreiung von Kobane!

Dem Widerstand der kurdischen Bewegung ist es nach monatelangen Kämpfen gelungen, die Stadt Ko-bane von Kämpfern des Islamischen Staates zu befreien.Möglich war dies in erster Linie durch den entschlossenen und – wir sagen ganz bewusst: heldenhaften! Einsatz der YPG und YPJ.

mehr …

Eine Antwort auf Paris liegt in Athen

No Submission. An Answer to Paris Lies in Athens.

A second message from interventionistische Linke (iL).

We actually wanted to speak about the possibility of a European Spring.

mehr …

Eine Antwort auf Paris liegt in Athen

Keine Unterwerfung. Eine Antwort auf Paris liegt in Athen.

Eine (2.) Mitteilung der Interventionistischen Linken (IL).

Eigentlich wollten wir von der Möglichkeit eines Europäischen Frühlings sprechen. Wir wollten von Syriza, von den Wahlen in Griechenland und von dem sprechen, was wir hier dazu tun können.

mehr …

Plakat zur Demo in Köln am 6.12.2014- Grenzen überwinden

Demo in Köln gegen die Innenministerkonferenz

Grenzen überwinden! PKK-Verbot aufheben!

Wir werden am 6. Dezember in Köln gegen das PKK-Verbot sowie gegen die Abschottung der EU-Außengrenzen demonstrieren.

mehr …

Solidarität mit Rojava!

Solidarität mit Rojava!

Wer wenn nicht wir? Wann wenn nicht jetzt?

Seit drei Jahren entsteht in den überwiegend kurdischen Gebieten Nordsyriens („Rojava“ genannt) ein politisches System demokratischer Selbstverwaltung.

mehr …

Solidarität mit Rojava

Es ist Zeit zu handeln

Der Wind hat sich gedreht: Nein zu religiösem Terror und 
autoritärer Gewalt – Solidarität mit dem kurdischen Rojava 



Wann, wenn nicht jetzt: Lassen wir unsere Solidarität mit Rojava und dem kurdischen Befreiungskampf im Irak praktisch werden - gegen den Terror 
der IS und für die sofortige Aufhebung des PKK-Verbots, das die kurdische Bevölkerung und ihre Organisationen bis heute in Europa kriminalisiert.*

mehr …

31.05.14: Demo "Ukraine: Stoppt Eskalation und drohenden Krieg!"

Die Ukraine, imperiale Interessenpolitik und die Linke

Kein Aufruf, sondern ein Kommentar der Interventionistischen Linken

Wir melden uns zu den Ereignissen in der Ukraine zu Wort …

mehr …

The commune of europe

Die europäische Kommune

Zur Eröffnung der Mobilisierung für den Turiner Juli und den „Herbst der Kämpfe” der europäischen sozialen Bewegungen

Als Aktivist_innen der Interventionistischen Linken (D/AT) und der Koalition der Sozialen Zentren (I) sind wir uns schon auf vielen Straßen und Plätzen überall in Europa begegnet.

mehr …

Stop Capitalism

»Wir brauchen den Bruch mit dem Kapitalismus«

Interview mit Mischa von Blockupy NRW und der iL

Im folgenden dokumentieren wir ein Interview, das am 28. April 2014 in der Tageszeitung junge Welt erschienen ist. Das Interview führte Markus Bernhard.

mehr …

IL: Gegen Nazis & Rassismus

"... wütende und solidarische Grüße über Grenzen hinweg ..."

Redebeitrag bei der Solidemo für Josef in Hannover

 Liebe Genoss_innen,

mehr …

Intervista ad Anna di Interventionistische Linke (it)

Grußwort der iL auf der Agora 99 im November 2013

 Mehr Informationen zum Agora 99, findet ihr auf: www.99agora.net 

mehr …

junge Welt

»Agenda 2010 und Troika abschaffen«

Interview zu Blockupy mit Hanno (iL)

Das folgende Interview erschien in der jungen Welt vom 15.05.2013:Blockupy bereitet sich auf die zum Monatsende geplanten Aktionen in Frankfurt am Main. vor Ein Gespräch mit Hanno Bruchmann

mehr …

Bulgarien: Sie sollen alle abhauen (de/en)

Die Interventionistische Linke solidarisiert sich mit den Energiepreis-Protesten in Bulgarien

In den letzten Tagen und Wochen sind Zehntausende auf die Straßen der bulgarischen Städte geströmt, sie protestierten gegen die unbezahlbaren Energiepreise und die korrupte politische Klasse, wütend und entschlossen, bis die Regierung von Boiko Borissow am 20.

mehr …

Mit Trauer, Wut und Bestürzung

Erklärung der Interventionistischen Linken (iL) zu den Morden an drei kurdischen Aktivistinnen in Paris am 09. Januar 2013.

Mit Trauer, Wut und Bestürzung haben wir von den Morden an den 3 kurdischen Aktivistinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez am 09.Januar 2013 in Paris erfahren.Wie auch die kurdischen Genoss_innen fordern wir die umgehende, lückenlose Aufklärung des Verbrechens.

mehr …

United we stand!

Liber* tutt* – Freiheit für unsere Freund_innen und Genoss_innen!

Nach den Hausdurchsuchungen, Inhaftierungen und Hausarresten vom November 2012 in Rom and Mailand, wurden am Montagmorgen ca. 13 Studierende und Aktivist_innen in Padua Ziel staatlicher Repression. Wir sehen diesen Angriff als Reaktion auf die europaweite Mobilisierung für den Generalstreik am 14.

mehr …

Seiten