Kohle

Ende Gelände dem Profit, der Ausbeutung und dem Klimawandel!

Aufruf der Interventionistischen Linken zu den Aktionstagen im Rheinland vom 24.-29.8 & 3.-5.11.

Im April 2017 erreichte die Konzentration von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre den höchsten Wert seit etwa einer Million Jahren. Die "Kipppunkte" im Klimasystem, wodurch der Klimawandel in eine Phase eintritt, in der er sich selbst verstärkt und beschleunigt, rücken immer näher.

mehr …

Ende Gelände 2016

Ende Gelände 2016

Eine Auswertung der iL Berlin

Vom 13.-16. Mai 2016 hieß es zum zweiten Mal Ende Gelände für die Kohle.

mehr …

Ende Gelände 2016 Kohlebagger Besetzung

Zurück in der Grube. Ende Gelände 2016. Ein Erfolg auf vielen Ebenen

Ende Gelände hat nach den erfolgreichen Protesten 2015 im rheinischen Braunkohle Revier dieses Jahr in der Lausitz noch einen drauf gelegt. Vom 13.- 15. Mai blockierten 4000 Menschen die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Schwarze Pumpe und den Tagebau Welzow Süd.

mehr …

Ende Gelände - Menschen vor Bagger

Globale Solidarität statt systemischer Wahnsinn!

Wir folgen nicht den Dinosauriern --> 'Ende Gelände!' für Kohle & Kapitalismus

Warum wir als Interventionistische Linke zu massenhafter Beteiligung an der ungehorsamen Aktion 'Ende Gelände!' am Wochenende 14.-16. August gegen das rheinische Braunkohlerevier aufrufen.

mehr …

Wer andern eine Grube ...

Artikel zu geplanten Kohleblockade "Ende Gelände" in der ak erschienen

Auf dem UN-Klimagipfel im Dezember in Paris (COP 21) werden Regierungen und Konzernlobbyist_innen den Weg zu einer globalen Erderwärmung um mehr als vier Grad besiegeln. Um die unkontrollierbaren und katastrophalen Folgen zu verhindern, müssen wir den Klimaschutz selbst in die Hand nehmen.

mehr …