Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben. Kein Spam.

Über uns

Die IL ist ein Zusammenschluss linksradikaler Gruppen und Menschen aus der undogmatischen Linken im deutschsprachigen Raum.

Weiter

Spenden

I said I need dollar dollar, a dollar that's what I need / And if I share with you my story would you share your dollar with me


Spenden

IL vor Ort

Die Interventionistische Linke gibt es in über zwanzig Städten, vielleicht ja auch in deiner Gegend


Join Us!

arranca! #48: Zurück in die Zukunft.

Eine Frage der Organisierung

Auf gehts Zurück in die Zukunft . So lautet der Titel der neuen arranca! Ausgabe #48, die seit kurzem druckfrisch bei uns zu haben ist. In dem aktuellen Heft begegnen euch diverse Positionen und Perspektiven zum Thema Organisierung.

Auf geht's! Weiter geht's! Ende Gelände!

Eine vorläufige Bilanz der Interventionistischen Linken nach Ende Gelände

Ende Gelände ist ein sehr großer Erfolg der Klimabewegung. Wir von der Interventionistischen Linken waren mit dabei und möchten nun eine vorläufige Bilanz der Kampagne ziehen.

Erfolg oder Mitmachfalle? Gespräche über den Berliner Mietenvolksentscheid

Selten hat eine Initiative in so kurzer Zeit für so viel Wirbel gesorgt wie der Berliner Mietenvolksentscheid. Allen voran die SPD bekommt Angst und will auf die Initiative zugehen, Teile der Partei lassen sogar verlauten, das Gesetz im Wesentlichen übernehmen zu wollen.
Refugees Welcome

Nazis entgegenstellen – Rassismus bekämpfen – Nicht nur in Heidenau

Aufruf der IL: Kommt nach Heidenau und Dresden

Randalierende Nazis nehmen die Stadt auseinander, besoffene Rassist_innen stehen applaudierend daneben oder machen gleich mit. Bis zu 1.000 Menschen sammeln sich auf den Straßen und lassen ihrem menschenverachtenden, rassistischen und dumpf-deutschen Hass freien Lauf.
Ende Gelände!

There we go! Keep it up! Ende Gelände!

The Interventionist left (IL) is preliminary taking stock after Ende Gelände

Ende Gelände is a huge success for the climate movement. The Interventionist Left (IL) was part of it and we want to provisionally take stock of the campaign.

Druck wirkt, aber etwas fehlt

Eine erste Stellungnahme zum Mietengesetz der SPD

Während Forderungen nach Sozialwohngeld und öffentlichem Wohnungsbau übernommen wurden, gibt es im SPD-Entwurf weder Demokratisierung noch reale Mitbestimmung für Mieterinnen und Mieter. Der Staat, so das Signal, behält die volle Kontrolle über die Immobiliengeschäfte des Landes.