Hamburg

Protest gegen den G20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli 2017

Newsletter #01 zu den G20-Protesten

Aktuelles für die Proteste Anfang Juli in Hamburg

Aktuelle Informationen zu den Protesten gegen den G20-Gipfel am 7./8. Juli 2017 in Hamburg. Nach einer kurzen Verschnaufpause ein kurzer Bericht aus Hamburg: Mehr als 800 Menschen aus ganz Europa folgten der Einladung zur 2. Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel und kamen am 8. und 9. April 2017 ins Millerntorstadion. Am ersten Konferenztag fanden neben den großen Versammlungen im Stadion dezentral viele Arbeitsgruppentreffen statt. Am Abend zogen dann rund 1.000 Demonstrant*innen unter dem Motto “NoG20 – time to act” vom Millerntor-Stadion zu den Messehallen (siehe Foto).

mehr …

G20 Aktionskonferenz am 8./9. April 2017 in Hamburg

Programm zur 2. G20-Aktionskonferenz am 8./9. April 2017 in Hamburg

SAMSTAG 8. April10:30 Uhr: Beginn11:00 Uhr: Begrüßung und inhaltlicher Einstieg: Übersicht Protestwoche 2. bis 8. Juli und Stand der Planungen13:00 Pause mit Mittagsessen

mehr …

Veranstaltungsreihe zur AfD, Hamburg

Veranstaltungsreihe gegen die AfD in Hamburg

In diesem Jahr findet die Bundestagswahl statt und es besteht die Gefahr, dass das erste Mal seit dem Ende des zweiten Weltkriegs eine extrem rechte Partei, die AfD, in den Bundestag einzieht.

mehr …

Walplakat der IL zu G20 in Hamburg

Anstelle eines Aufrufs

Erste Mitteilung der Interventionistischen Linken zum G20-Gipfel in Hamburg

Das ist eine Nachricht an alle. An alle, die uns kennen. Schon lange und erst seit Kurzem. Von der Straße, von den Feldern, aus dem Stadtteilladen in den Kiezen, den Orten der Umverteilungen, aus den Betrieben, von den Bündnistischen. Eine Nachricht an alle, die uns kennenlernen wollen. Eine Nachricht an alle, mit denen wir in Hamburg am Ende die Straße entscheiden lassen werden. Eine Nachricht und eine Einladung zugleich.

mehr …

Linke Aufbrüche in düsteren Zeiten

Politischer Bericht zum Gesamttreffen der Interventionistischen Linken

Auch im neuen Jahr stehen wir als radikale Linke vor gewaltigen Aufgaben. Wir haben es in Deutschland und Europa weiterhin mit einem erstarkenden rechten Block zu tun. Ihm gegenüber steht neoliberaler Block an der Macht, dessen Herrschaft weitgehend den gesellschaftlichen Konsens verloren hat und der zunehmend mit einer autoritär-technokratischen Politik seine Machtposition zu verteidigen sucht. Hinzu kommt ein dritter Pol der Solidarität und emanzipatorischen Alternativen, der alle fortschrittlichen Kräfte und Milieus umfasst, der sich aber kaum politisch explizit artikulieren kann.

mehr …

A CITY FOR ALL - How do we get there?

Urban Citizenship and the struggles for equal rights for all. A series of events, organized by the Interventionistische Linke (iL) Hamburg & Friends

Imagine you would live in a city where all people have equal rights. In Hamburg, we don't have equal rights for all: Many refugees, but also young people who have been born and raised here, are being denied their right to stay.

mehr …

Elbphilharmonie in Hamburg, Protest gegen G20

Ihr feiert, wir planen!

Es gibt viele und gute Gründe zur "feierlichen" Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg laut zu werden: Explodierende Kosten, ein von städtischen Geldern finanziertes Privathotel, mangelnder Sachverstand beim Brückenbau und 291 Euro teure Klobürsten.

mehr …

G20-Aktionskonferenz in Hamburg in Zeichnungen

Jetzt geht's los: Sechs Bilder fassen die Ergebnisse der Konferenz zusammen

Mit der G20-Aktionskonferenz am 3./4. Dezember 2016 in Hamburg ist der Startschuss gefallen: Jetzt beginnt die Mobilisierung und die konkrete Vorbereitung in neu gegründeten Arbeitsgruppen.

mehr …

Pressemitteilung zur Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg

G20-Aktionskonferenz mit 600 Aktivist_innen: Aktionen gegen G20-Gipfel werden Festival des Widerstands

 +++G20-Aktionskonferenz mit 600 Aktivist_innen: Aktionen gegen G20-Gipfel werden Festival des Widerstands+++

mehr …

G20 Aktionskonferenz am 3. und 4. Dezember in Hamburg

Solidarisch gegen die Parade der Monster

Alle zur Aktionskonferenz nach Hamburg – jetzt erst recht!

Eine "fristlose Kündigung" erreichte den AStA am Dienstag in Hamburg, vier Tage bevor in den Räumen der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) die Aktionskonferenz gegen den G-20 Gipfel starten soll.

mehr …

G20 Aktionskonferenz am 3. und 4. Dezember in Hamburg

Programm zur G20-Aktionskonferenz (vorläufig)

Massenaktionen und Ziviler Ungehorsam gegen die G20-Konferenz im Juli 2017

Am 7. und 8. Juli 2017 soll in Hamburg der G20-Gipfel stattfinden.

mehr …

G20-Aktionskonferenz in Hamburg

Hamburg gegen den G20-Gipfel

Aktionskonferenz im Dezember

Am 3./4.12.2016 findet in Hamburg eine erste Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017 statt (vorläufiges Programm hier).

mehr …

1. Mai 2016: United we fight – Solidarität statt Konkurrenz!

Hamburg: Klassenkämpferischer und antikapitalistischer Block auf der DGB-Demo

Vor dem Hintergrund der Krise des neoliberalen Kapitalismus kommt es in Deutschland und weiten Teilen Europas zu einem massiven Rechtsruck.

mehr …

Demo never mind the papers

Hamburg: Demonstration Never mind the papers! - 8,000 people demand right to the city for all

On Januar 31st, 2015, up to 8000 people marched in solidarity with refugees and for equal rights for everybody living in Hamburg.

mehr …

Demo never mind the papers

Hamburg: Never mind the Papers! – 8000 Menschen für ein Recht auf Stadt für alle

Am heutigen Samstag gingen bis zu 8000 Menschen für Solidarität mit Geflüchteten und gleiche Rechte für alle in Hamburg auf die Straße.

mehr …

Fuck AfD auf Fasade der Druckerei im Gängeviertel

Hamburg: Pegida, die antifaschistische Bewegung und die Bürgerschaftswahl 2015

Januar 2015: Es ist Deutsch in Kaltland.

Die politischen Entwicklungen der vergangenen Wochen deuten auf einen gesellschaftlichen Rechtsruck hin. Wöchentlich gehen in Dresden, Berlin und einigen anderen Städten tausende Rassist_innen auf die Straße und hetzen gegen Migrant_innen, Linke und eine vermeintliche "Islamisierung". Die rassistische Ausrichtung der Proteste wurde seit Anfang Dezember durch Medien und antifaschistische Initiativen aufgezeigt.

mehr …

10 Tage Klimacamp

Alles richtig gemacht … aber soll das etwa alles sein?

Das Klimacamp von 15. bis 24. August in Hamburg Lurup im Doppelcamping mit dem AntiRa-Camp ist erfolgreich zu Ende gegangen. Im Rahmen des Camps fanden mehr als 60 Workshops und Vorträge statt sowie tägliche öffentlichkeitswirksame Aktionen.

mehr …