Rote Zone: Wohnen als soziale Frage. Strategien für ein rotes Hannover?

Diskussion
Do. 28. Mär. 2019

Hannover

20:00 Uhr
UJZ Korn, Kornstr. 28-32

Wohnen ist eine soziale Frage, die an Aktualität kaum zu überbieten ist. In Hannover - wie fast überall - explodieren die Mieten, sind Wohnungsnot und Verdrängung an der Tagesordnung. Seit Jahren kämpfen Mieter_innen und Initiativen dagegen an. Dabei entstehen neue Bündnisse, Netzwerke und Protestformen. Auch wir als IL Hannover haben seit einem halben Jahr eine Arbeitsgruppe, die sich mit dem „Recht auf Stadt“ auseinandersetzt. Doch wie sieht eine Stadt für Alle aus? Wie lässt sich Stadt emanzipativ-demokratisch konkret selber machen. Wie können wir revolutionäre Perspektiven in Selbstorganisierungsprozesse tragen? In der Roten Zone wollen wir radikale Vorschläge vorstellen, wie wir den Wohnungsmarkt vergesellschaften können. Wir möchten von unserer Suche nach Strategien zwischen Kampagnenpolitik und im Alltag verankerter Basis-Arbeit erzählen und zur Diskussion stellen.

Eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken Hannover.