Sara – mein ganzes Leben war ein Kampf

Filmvorführung
Fr. 20. Jul. 2018

Nürnberg

20:00 Uhr
Desi, Brückenstraße 23

Dokumentarfilm über das Leben von Sakine Cansız (Deckname Sara). Sie ist Gründungsmitglied der Arbeiterpartei Kurdistans PKK und schloss sich als eine der ersten Frauen dem bewaffneten Widerstand für die Befreiung Kurdistans an. 
Sakine Cansız ist eine der wichtigsten Symbol- und Identifikationsfiguren für die kurdische Freiheitsbewegung und gilt als Vorbild internationaler Frauenkämpfe. Der Film erzählt ihre Geschichte in chronologischer Abfolge: Kindheit, Jugend, Gründung der PKK 1978, 10 Jahre Gefängnisaufenthalt bis hin zum 09.01.2013, als sie und zwei ihrer Genossinnen, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez, durch mutmaßliche Mitwirkung des türkischen Geheimdienstes in Paris ermordet wurden.


Deutschland / 2015 / 95 min
Regie: Dersim Zerevan
Produzenten: Delal Yildiz, Elif Engil Şimşek, Şehbal Şenyurt


Türkisch mit deutschen Untertiteln
Im Anschluss an die Vorführung ist eine Diskussion mit der Kamerafrau Şehbal Şenyurt Arınlı vorgesehen. 
Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.