Über uns

Die IL ist ein Zusammenschluss linksradikaler Gruppen und Menschen aus der undogmatischen Linken im deutschsprachigen Raum.

Weiter

Spenden

I said I need dollar dollar, a dollar that's what I need / And if I share with you my story would you share your dollar with me

Spenden

IL vor Ort

Die Interventionistische Linke gibt es in über zwanzig Städten, vielleicht ja auch in deiner Gegend

Join Us!

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben. Kein Spam.

Manage my subscriptions

Wir wollen mehr: Krieg und Klimakrise bestreiken! Transnationales Treffen in Frankfurt

Unterstützt von der Interventionistischen Linken lädt die Transnational Social Strike Platform vom 10. - 12. Februar 2023 zu einem Transnationalen Treffen in Frankfurt ein.

Kein Vergessen! Jetzt erst recht!

Weil sie um Gerechtigkeit für Opfer von Staatsverbrechen kämpfen, haben Genoss:innen des »Tribunal Popular en Siloé« in Kolumbien Morddrohungen erhalten. Sie werden von uns gemeinsam beantwortet.

Die Kämpfenden in dieser Welt machen ihre eigene Geschichte, sie machen sie nicht unter selbstgewählten, sondern unter unmittelbar vorgefundenen, gegebenen und überlieferten Umständen. Diese Umstände sind uns mal mehr, mal weniger gesonnen. Meist sind sie feindlich, trachten nach uns.

Winter Is Coming: Zeit, Feuer zu machen!

Ein Aufruf der Interventionistischen Linken (IL)

Ein weiterer Hitzesommer geht, die kalte Jahreszeit kommt.
Solidarität mit Letzte Generation

KLIMA SCHÜTZEN IST KEIN VERBRECHEN

SOLIDARITÄT MIT DER LETZTEN GENERATION

Angesichts der Medialen Hetze gegen die Blockaden der letzten Generation erklären wir uns mit ihnen solidarisch und haben zusammen mit anderen Klimagruppen eine Solidaritätserklärung veröffentlicht. Ihr könnt sie mit allen Unterschriften hier einsehen:

Jin Jiyan Azadî – Solidarität mit der feministischen Revolution im Iran.

Weltweit schauen Menschen in den letzten Wochen auf den feministischen Aufstand im Iran. Allen voran erobern sich Frauen und Queers dort jeden Tag etwas mehr Macht zurück, trotz unglaublich gewalttätiger Gegenschläge durch das islamistische Regime.

Nachdem die iranische „Moralpolizei“ am 13. September die 22 Jährige Kurdin Mahsa Jina Amini in Teheran wegen eines vermeintlich ungenügend den Kopf bedeckenden Hijabs verhaftet und dann totgeschlagen hat, begann ein breiter Aufstand gegen das Mullah-Regime.
Aktionstage ab 30.8. in Kassel

Einladung zu Aktionstagen rund um den 10. Mai 2022

Proteste anlässlich der Rheinmetall-Hauptversammlung

Als größter Rüstungskonzern Deutschlands verdient sich Rheinmetall mit blutigen Waffengeschäften eine goldene Nase. Daran lassen sie ihre Aktionär*innen teilhaben: Zur Hauptversammlung am 10. Mai wird eine Rekordsumme von knapp 150 Millionen Euro als Dividende ausgeschüttet.