Rot-Rot-Grün als linke Perspektive?

Diskussionsveranstaltung
Mi. 17. Mai. 2017

Norderstedt

19:00 Uhr
Soziales Zentrum Norderstedt, In de Tarpen 8
In Deutschland und Europa haben wir es mit einem erstarkenden rechten Block zu tun. Ihm gegenüber steht ein neoliberaler Block an der Macht, dessen Herrschaft weitgehend den gesellschaftlichen Konsens verloren hat und der zunehmend mit einer autoritär-technokratischen Politik seine Machtposition zu verteidigen sucht. Hinzu kommt ein dritter Pol der Solidarität und emanzipatorischen Alternativen, der alle fortschrittlichen Kräfte und Milieus umfasst, der sich aber kaum politisch explizit artikulieren kann.

In dieser Situation der Defensive setzen Teile der Linken große Hoffnungen in die Option einer rot-rot-grünen Bundesregierung. Ein Beispiel dafür ist der Text „Das Unmögliche versuchen“ vom Institut Solidarische Moderne (ISM). Diesen möchten wir gerne als Diskussionsgrundlage für unsere Veranstaltung nehmen und mit allen Interessierten gemeinsam folgenden Fragen nachgehen:
  •  Wie schätzen wir die aktuellen gesellschaftlichen Kräfteverhältnisse ein?
  • Wie kann der dritte Pol der Solidarität und emanzipatorischen Alternativen gestärkt werden?
  • Welche Chancen und Risiken wären mit einer rot-rot-grünen Bundesregierung verbunden?
  • Welche strategischen Alternativen sind denkbar?

Wir bitten darum den Text als Vorbereitung zu lesen (PDF icon ism_das_unmoegliche_versuchen.pdf) und freuen uns auf einen lebendigen Austausch!