Beiträge

Ende Gelände!

Kohlebagger stoppen – Klima schützen

Ob beim G7-Treffen im Sommer in Bayern oder bei der UN-Klimaklimakonferenz im Dezember in Paris – in einer Endlosschleife werden Regierungsvertreter*innen dieses Jahr ihre Betroffenheit über das eskalierende Klimachaos ausdrücken.

mehr …

„Ein wichtiger Schritt für die stadtpolitischen Initiativen Berlins“

Erklärung der Interventionistischen Linken Berlin zur Abgabe von über 40.000 Unterschriften durch die Initiative Mietenvolksentscheid

Heute, am 01. Juni 2015, wird die Initiative Berliner Mietenvolksentscheid mit der Übergabe von über 40.000 Unterschriften bei der Senatsverwaltung für Inneres ein Volksbegehren einleiten.

mehr …

"Los geht’s - Machen wir Druck - Weg mit dem System!"

Redebeitrag bei der Demo "Solidarität mit den Betroffenen rassistischer Polizeigewalt" am 29. Mai in Hannover.

In letzter Zeit sehen wir uns in Hannover auf der Straße, wenn es darum geht allen zu zeigen, dass wir mit Geflüchteten von überall her solidarisch sind und das wir die rassistischen Zustände hier beschissen finden.

mehr …

Stop G7 Elmau

G7 auf Schloß Elmau – Kapitalismus ohne Demokratie

Wir kommen, um zu demonstrieren, zu campen und zu blockieren

Stellungnahme der Interventionistischen Linken (IL) zu den Versuchen der bayerischen Obrigkeit, das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit auszuhebeln.

mehr …

ND Logo

FelS macht sich auf zu neuen Ufern

Umbruch in der Linksradikalen Szene Berlins: Die Fusion in die IL ist keine Auflösung, sondern ein logischer Entwicklungsschritt

Das neue deutschland sprach für die Ausgabe vom 22.05.15 mit Rico und Tine von FelS.

mehr …

IL: Organisierungsdebatte

Aufhören, um weiterzumachen!

Für eine linke Strömung (FelS) geht in der Interventionistischen Linken auf

1991 nahm die Gruppe FelS aus einer Kritik an der autonomen Bewegung heraus ihren Anfang.

mehr …

Europa. Anders. Machen.

demokratisch – solidarisch – grenzenlos

In Europa hat man heute allen Grund, entsetzt zu sein. Europas demokratisches und soziales Versprechen ist zu einer Farce verkommen.

mehr …

taz Logo

Sie strömen weiter

Die linke Szene in Berlin ordnet sich neu. Nun löst sich auch die Gruppe Fels auf. Die rund 120 Aktivisten treten der Interventionistischen Linken bei.

Artikel in der taz vom 21.05.15 über die Fusion von FelS mit der IL Berlin.

mehr …

taz Logo

„Wir wollen in die Breite gehen“

Fels geht in der Interventionistischen Linken auf: Warum das ein Zeichen für Stärke und einen notwendigen Lernprozess ist, erklären zwei Aktivisten.

Das Interview mit Elsa und Georg von FelS erschien in der taz vom 21.05.15.

mehr …

ND Logo

FelS wird IL: Aufbruch zu neuen Ufern

Größte linksradikale Berliner Gruppe schließt sich der Interventionistischen Linken an / Ziel: Fragmentierung überwinden / Nächster Schritt im Prozess der Neugruppierung in der linken Szene

In der Ausgabe vom 21.05.15 berichtete das neue deutschland über die Fusion der Gruppe FelS mit der IL Berlin.

mehr …

Berlin Friedrichshain

Keine Lösung der Wohnungskrise, sondern Teil des Problems

Presserklärung zum neuen Berliner Mietspiegel 2015

Vor einigen Tagen schlugen Pressemeldungen Alarm: Ein Gerichtsurteil, das die Erstellungsweise des Berliner Mietspiegels von 2013 infrage stellt, könnte zu weiteren Preissteigerungen führen. Nun wird der neue Mietspiegel 2015 vorgestellt.

mehr …

Interview mit der IL Wien

Radio Widerhall interviewte Kathi und Franzi von der IL Wien

2013 haben sich einige Menschen zusammengefunden um auch in Wien die Interventionistische Linke zu bilden

mehr …

Das alles – Und noch viel mehr …

Das alles – und noch viel mehr …

Die Wohnungskrise und der Mietenvolksentscheid

Vor einem Jahr verhinderten Berlinerinnen und Berliner das Zubauen des Tempelhofer Feldes.

mehr …

Make Capitalism History - Blockupy: Gewalt!

Das Make Capitalism History-Radio Team im Gespräch mit Aaron (IL) über Aktionsformen und deren Vermittelbarkeit

Keine Gewalt ist auch keine Lösung? Wir haben den Sprecher des Blockupy-Bündnisses für die Interventionistische Linke zu Gast im Studio, um über militante Aktionsformen und ihre Vermittelbarkeit in der Bevölkerung zu diskutieren.

mehr …

Gesellschaftstheorie statt Reality-TV

Prisma / IL Leipzig im Interview mit der phase 2

Wir dokumentieren ein Interview aus der Phase 2 (Nr. 50) mit der IL Leipzig:

mehr …

Von Blockupy zu No Expo nach Mailand/Italien - Mitschnitt aus Hamburg

Auszüge eines Vortrags von zwei Genossen aus den sozialen Zentren Zam und Lambretta in Mailand im Rahmen einer Infotour zu den Aktionstagen gegen die Expo vom 29.04. bis 03.05Hamburg, 16.04., engl.Weitere Aktionsinfos: www.noexpo.org

mehr …

Ihr habt uns nicht gefragt. Die Antwort bekommt ihr trotzdem!

Stop G7 Elmau und Lübeck

Wir rufen dazu auf das G7 Außenministertreffen in Lübeck am 14. und 15.04 und den G7 Gipfel in Elmau / Bayern am 06. und 07.06 nicht ungestört zu lassen.

mehr …

Von Blockupy zu No Expo nach Mailand/Italien

Nachdem viele hunderte Italiener_innen mehr als drei Mal der Einladung zu Blockupy gefolgt sind, kommt nun der Call aus Mailand: Auf zu den Aktionstagen gegen die Expo vom 29.04.-03.05. in Mailand!

mehr …

VS auflösen

Es reicht!

Gemeinsame Erklärung zum NSU-VS-Skandal

Die NSU-Affäre ist einer der größten politischen Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte. Über Jahre hinweg verübte der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) rassistisch motivierte Morde in ganz Deutschland – und dies offensichtlich unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.

mehr …

Blockupy 2015

Vorboten eines europäischen Frühlings

Blockupy am 18. März in Frankfurt war ein guter Tag für die sozialen Bewegungen und die europäische Linke.

mehr …

"Il est interdit d’interdire” - it is forbidden to forbid.

On March 16, 2015 we said, “the multiplicity of the many is more militant than a black block and more peaceful than a sitting blockade.” March 18 demonstrated precisely this. Now we can say: we acted together and more than 20,000 were not afraid.

mehr …

“You don’t set fire to cars, you are setting the world on fire”

Statement aus der Klima- und Umweltbewegung zu Blockupy

In den Tagen nach den Blockupy-Protesten gegen die Eröffnung der neuen EZB-Zentrale überbieten sich Politiker*innen und Medien in ihrem Entsetzen über brennende Polizeiautos in Frankfurt. Als Aktivist*innen aus den Klima- und Umweltbewegungen möchten wir dieses Bild zurecht rücken.

mehr …

"Il est interdit d'interdire" - es ist verboten zu verbieten.

Am 16. März 2015 haben wir gesagt: „Die Vielheit der Vielen ist militanter als der schwarze Block und friedlicher als eine Sitzblockade“. Genau das hat der 18. März gezeigt. Jetzt können wir sagen: Wir handelten gemeinsam und mehr als 20.000 haben sich nicht schrecken lassen.

mehr …

48 Hours - Vive la commune!

4. message from Interventionistische Linke

There could barely be a better moment to block the ECB. All will come. We are “the nicest people Europe has to offer” (NoTroika), we are “the International of the mob” (Frankfurter Allgemeine Zeitung), and we are “the ultras of Varoufakis” (Gramsci).

mehr …

48 Hours

4. Mitteilung der Interventionistischen Linken

Es könnte kaum einen besseren Moment geben, um die EZB dicht zu machen. Alle werden kommen. Wir sind „die nettesten Menschen, die Europa zu bieten hat“ (NoTroika), wir sind „die Internationale des Mobs“ (FAZ), wir sind „die Ultras von Varoufakis“ (Gramsci). 

mehr …

critica online

Interview zum Zwischenstandspapier der IL

Beide Teil des Gesprächs von critica online mit Tomas und Christoph von der IL

Das Interview führte Alexander Hummel für critica online.

mehr …

Klimakrise Krisenklima

Klimakrise und Krisenklima

Soziale und ökologische Kämpfe zusammen führen!

Auf nach Frankfurt zu den Blockupy-Protesten!

mehr …

Ein gutes Leben für alle!

Ein gutes Leben für alle – Eine Forderung, die zentral für feministische Kämpfe war und an Aktualität bis heute nichts eingebüßt hat.

Who cares?

mehr …

NoHAGIDA

HAGIDA und kein Ende!?

Bericht & Ergebnisse vom Treffen am 1. März

Seit Anfang des Jahres müssen wir uns in Hannover mit einem Ableger der PEGIDA Bewegung herumschlagen. Von Anfang an war klar, dass wir auf die Straße gehen müssen, um der rassistischen Stimmungsmache etwas entgegenzusetzen.

mehr …

Stadt des Kapitals - Eigentumswohnungen im Quartis Les Halles, Düsseldorf

Mit Recht!

... auf Stadt zu den Blockupy-Protesten am 18.3.

Das "Recht auf Stadt", eine Losung die sich vor einigen Jahren eher im Soziologieseminar als auf der Straße fand, ist mittlerweile zum Top-Thema sozialer Kämpfe in deutschen Städten geworden – insbesondere steigende Mieten führten allerorten zu Protest und Unmut.

mehr …

Seiten